VITA

Bernd Lambrecht verbrachte seine Kindheit in Lima / Peru,
wo er zweisprachig (deutsch, spanisch) aufwuchs. 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

9jährig zog er mit seiner Familie in den Schwarzwald, wo er auf dem Gymnasium neben Englisch und Französisch noch eine weitere Fremdsprache lernen musste: Badisch.
Trotz der damit verbundenen Mühen, sollte ihm diese Plackerei Jahre später eine feste Rolle bei der Serie Die Fallers einbringen. 


PROFIL

Wohnort | Hamburg
Jahrgang | 1964
Haarfarbe | blond
Augenfarbe | blau
Figur | schlank, sportlich
Größe | 180 cm
Herkunft | mitteleuropäisch
Nationalität | deutsch
Fremdsprachen | Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch 
Dialekte | Badisch (Heimatdialekt), als Stimmenimitator zahlreiche weitere Dialekte und Akzente
Gesang | Musical, Rock, Pop, Belting, Rock 'n' Roll
Stimmumfang | A3-A#6 (Belt bis F6)
Instrument | Gitarre 
Tanz | Jazz, Musical 

Sonstiges | Karate, Skifahren, Schwimmen, Fitness

Nach dem Abitur studierte Bernd Lambrecht bis 1991 Anglistik und Sport in Freiburg. In den Jahren 1985 bis 91 wurde er außerdem von den Lehrern der Freien Schauspielschule, der Jazz und Rockschule und des Balletts am Freiburger Stadttheaters für seine zukünftige Laufbahn als Schauspieler und Musicalsänger ausgebildet. Sein Diplom dafür erhielt er 1993 von der paritätischen Prüfungskommission in Berlin. Er spielte in der Ausbildungszeit 5 Jahre lang Hauptrollen in englischer Sprache an der englischen Studiobühne Freiburg und sang (Westphälische Schauspielschule Bochum) bereits an den Düsseldorfer Kammerspielen in der Operette Land des Lächelns und bei den Gandersheimer Domfestspielen in der Westsidestory

   

Danach ging es Schlag auf Schlag. Es wechselten sich durchgehend Schauspielengagements (Celle, Stuttgart, Berlin, Dessau) und Musicalengagements (Berlin, Hamburg, Zürich, Liechtenstein) ab. Er würde sich als Mehrzweckwaffe bezeichnen: Es bereitet ihm große Freude sowohl im Kabarett als Parodist aufzutreten als auch im klassischen Theater Rollen die komischen und tragischen Rollen erfolgreich zu verkörpern. Außerdem setzt er gern seine Musicalstimme ein oder überraschte in einem Kabarettstück mit seinem klaren Falsettgesang. Beliebt waren außerdem seine Kurt Weill Abende mit Julia Zabolitzki. 

   

Er war in Kino- und Fernsehfilmen wie Enemy at the Gates, Netto, Schmeling, Der Fall des Harry Wörz als auch in Serien wie Herzschlag oder Die Fallers zu sehen. In der Schwarzwaldserie Die Fallers spielt Bernd Lambrecht bis heute den unbeliebten Feuerwehrhauptmann Uli Zimmermann.  

Bernd Lambrecht steht seit 2012 in dem Welterfolg Der König der Löwen in Hamburg bis heute - zunächst in den Rollen Scar, Pumba, Banzai - seit 2014 in der Erstbesetzung  des Bösewichts Scar auf der Bühne. 

FILM FERNSEHEN


2007 - heute: Die Fallers | U. Zimmermann | Regie: diverse | SWR
2013:
Der Fall Harry Wörz| Staatsanwalt Weissmann | Regie: Till Endemann | ARD
2009: Max Schmeling| British Admin. Officer | Regie: Uwe Boll |
2008: Im Wendekreis des Bären| Polizist | Regie: Ciril Braem | rbb Kinofilm
2008: König Eisenherz| Ehemann | Regie: Ciril Braem | Kinofilm
2008: Die Grenze
| Journalist | Regie: Roland Suso Richter | SAT.1
2008: Gute Zeiten Schlechte Zeiten | Dr. Stefan Wilke | Regie: diverse | RTL
2005: Netto | Bernd | Regie: Robert Thalheim
2004: Majella | HR | Regie: Joachim Dollhopf | Kurzfilm HFF-Potsdam
2003: Dem Rusto | HR | Regie: Ciril Braem | Kurzfilm HFF-Potsdam
2002: Herzschlag | M. Uhlig | Regie: A. Westermann | ZDF
2002: Gute Zeiten Schlechte Zeiten | G. Schulz | Regie: diverse | RTL
2001: Unter Uns (8 Folgen) | P. Eupen | Regie: diverse | RTL2
2001: Verbotene Liebe | Heiner Bote | Regie: diverse | ARD
2000: Enemy at the Gates | SS-Soldat | Regie: Jean-Jacques Annaud | Kinofilm
1998: Morgen in Verona | Carlos -Märkler | Regie: Christiane  Balthasar | SWR, WDR
2000: Die Sternbergs | Alex | Regie: G. Behrendt | ZDF
2000: Der Einstein des Sex| Schneider | Regie: Rosa von Praunheim
1994: Gute Zeiten Schlechte Zeiten (7 Folgen) | Lehrer Kilian | Regie: diverse | RTL

MUSICAL

2012 - heute: Disneys Der König der Löwen | Scar | Theater im Hafen Hamburg (bis 2014  Scar, Pumba, Banzai) | Regie: Julie Taymor  

2011: Der kleine Horrorladen | Audrey 2 (Pflanze)  | UBS Schwedt | Regie: Reinhard Simon

2011: Mackie und Ich | Mackie Messer | Rock-Musical | Tournee | Eigenproduktion mit Julia Zabolitzki 

2010: Durch Nacht und Wind | Diverse Rollen | Musik und Regie: Frank Golischewski 

2010: Sommernachtstraum (Durchgeknallt im Elfenwald) | Demetrius | Uckermärkische Bühnen Schwedt | Regie: Reinhard Simon

2009: Der König und ich | Kralahome | Anhaltisches Theater Dessau | Regie: Hartmut Forche

2008: Broadway Dreams | Siegmund Freud | KURT WEILL FESTIVAL | Anhaltisches Theater Dessau 

2008: Me and my Girl | Gerald Bolingbroke | Landesbühne Sachsen | Regie: Wolfgang Dosch

2007: Me and my Girl | Gerald Bolingbroke | Anhaltisches Theater Dessau | Regie: Hartmut Forche 

2007: Les Miserables | Marius | Theater Regensburg | Regie: Hartmut Forche

2006: König der sieben Schleier | König | Anhaltisches Theater Dessau | Regie: Karl Thiele 

2007: Les Miserables | Marius | Anhaltisches Theater Dessau | Regie: Ulf Reier

2005 - 2006: Happy End | Bill Cracker | KURT WEILL FESTIVAL | Anhaltisches Theater Dessau | Regie: Herbert Olschock 

2003 - 2004: Life is Live | Revue: Grönemeyer, Stevie Wonder, Freddy Mercury ... Anhaltische Theater Dessau | Regie: Reinhard Simon
2001: Lunchhour Follies
| Revue | KURT WEILL FESTIVAL | Anhaltisches Theater Dessau 

2000: Joseph | Pharao | Lichtensteiner Musical Company | Regie: Walter Nobel

2000: Space Dream | HR Rodin | Zürich | Regie: Harry Schärer 

2000: Space Dream | HR Kai | Flughafen Tempelhof Berlin | Regie: Harry Schärer

1995 - 1996: Im weißen Röß`l | Leopold Siedler | Schmidt's Tivoli | Regie: Cornie Littman

1993 - 1995: Die Schöne und das Biest | Biest | Musik: Martin Lingnau | Schlosstheater Celle 

1993: Victor / Victoria | King Schulz | KAMA Theater Berlin | Regie: Katja Nottke

1992: West Side Story | Chino | Bad Gandersheim | Regie: Herbert Schubert 

1991: Das Land des Lächelns | Oberst Gustl | Kammerspiele Düsseldorf | Regie: Gert Becker

THEATER

Auswahl

2001 - 2008
ANHALTISCHES THEATER DESSAU

Adams Äpfel | Ivan | Regie: S. Krumscheidt
Katharina Knie | Ignatz | Regie: H. Olschok
Wir sind Paradies/ Stachelschweine, Berlin/ Parodien/ Herbert Olschok
Was Ihr Wollt | Bleichenwang | Regie: C. Risse
Gott des Gemetzels | Alain | Regie: G. Fiedler
Amadeus | Kaiser Josef | Regie: C. Risse
Wir sind Paradies | Kabarett Parodien | Regie: H. Olschok 
Romeo und Julia | Tybald | Regie: H. Olschok
Das Kätchen von Heilbronn | Graf Wetter Strahl | Regie: P. Guinand
Happy End | Bill Cracker | Regie: H.Olschok
Danton's Tod | Robespierres | Regie: D.Kümmel

Hamlet | Laertes | Regie: H. Strassburger

Erpressung (Jelena Sergejewna) | Regie: E. Gesell
Faust | Faust | Regie: H. Strassburger 

Die Räuber | Regie: K. Moor

Die Zähmung der Widerspenstigen | Regie: H. Strassburger

Charley's Tante | Jack Chesney | Regie: A. Windorf 

Minna von Barnhelm | Graf Tellheim | Regie: P. Guinand 

Katharina Blum | Regie. G. Fiedler

Der gute Mensch von Sezuan | Yang Sun | Regie: P. Besson 

Top Dogs | Regie: C. Risse 

2001
GREIFENSTEIN FESTSPIELE

Winnetou | Old Shatterhand | Regie: H. Gretge 


2000 - 2001
RENITENZTHEATER STUTTGART
Big Brettl
| Kabarett | Regie: A. Jacobv 

1999
TRIBÜNE BERLIN

Ein Mädchen wie das Sternenbanner | Cusch Jung

1993 - 1995
SCHLOSSTHEATER CELLE  

Peter Squentz | Thisbe | Regie: G. Giannotti 

Iphigenie auf Tauris | Orest | Regie: A. Jacobv 

Amadeus | Regie: B. Neureiter 

Der ideale Gatte | Regie: S. Roon 

Diener zweier Herren | Silvio | Regie: W. Beuschel 

Das Glas Wasser | Masham | Regie: S. Roon